Austausch | 
 

 Hatchico

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hatchico

avatar

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 13.11.12

BeitragThema: Hatchico   Di Nov 13, 2012 4:17 am



# Name : Hatchico
# Bedeutung : ///
# Alter : 5 Jahre alt
# Geschlecht : Rüde
# Gruppe : Wölfe
# Herkunft : Irgendwo on Nermjà
# Regelcode : will be forever

Aussehen & Erscheinung

# Augenfarbe : gelb
# Fellfarbe : Eine Mischung aus dunkel- und hellgrau, ebenso wie creme und weiß
# Statur :stämmig, muskolös, groß

# Ausführliche Beschreibung :
Hatchico ist ein großer, stämmiger Wolf. Die starken Muskeln spielen unter dem Pelz. Der breitschultrige Wolf hat einen dichten, zottigen Pelz in dem mehrere Tönungen vorhanden sind. Die gesamte Untere Seite des Wolfkörpers, genauso wie die Beine sind von einem creme-farbenem weiß, die Schnauze ebenfalls. Am Nasenrücken ist ein braun-grauer Streifen, genau wie der Rest des Kopfes. Er hat creme-farbene, seidige Unterwolle, der Rücken hast verschiedene Grautöne, manche wirken durch die helle, untere Schicht silbern. Sein buschiger Schweif ist genauso wie der Rest des Körper: Unten hell, oben dunkel.

Er hat einen bulligen Hals und lange, kräftige eine. Sein ganzer Körper ist großzügig bemuskelt. Er strahlt eine gewisse Selbstsicherheit, besonders die hellen, gelben Augen. Was auch sehr überzeugend sein kann sind die langen schwarzen Krallen oder die spietzen, schneeweißen Zähne.


Charakterzüge & Eigenschaften

# Stärken : Selbstsicherheit # Kraft # Willensstärke
# Schwächen : denkt nicht nach # Überschätzt sich # vertraut nicht vielen
# Vorlieben : Abenteuer # Adrenalin-Rausch # Dummheiten, wie es scheint
# Abneigungen : Hunde # Katzen # Menschen
# Wunsch : Nicht vorhanden
# Angst : Nicht vorhanden

# Ausführliche Beschreibung :
Hatchico hat tief in seinem inneren ein Herz aus Gold, doch er weiß es zu verbergen. Es scheint, er liebe es, Dummheiten zu begehen. Er bringt sich sehr oft wegen Fehlern in Gefahr, doch er findet gefallen an dem Kick, sich herauszumogeln. Man könnte es auch Abenteuerlustig nennen. Hatchico weiß genau, was er will, und ist es auch noch so dämlich. Er vertraut niemandem, den er nicht kennt. Auch sonst kann er misstrauisch rüberkommen, dennoch lässt er sich keinen Kampf entgehen. Doch dabei überschätzt er sich häufig und unterschätzt seine Gegner. Er hat nicht besonders viel Stolz, um den es sich zu kämofen lonht, also ist er nicht enttäuscht, wenn er verliert. Na ja, eigentlich ist es ihm egal, hauptsache die Fetzen fliegen. Wer dies aggressiv nennt, kennt Hatchico nicht. Für ihn ist das eine Art Spieltrieb. ja, ein sonderbarer Spieltrieb. Doch er denkt einfach nicht nach, das ist häufig ein Fehler. Er misstraut Menschen, kann sie nicht besonders gut leiden, genauso wie Hunde. Sie dackeln ihnen tag ein Tag aus hinterher - wie Hatchico diese Unterwürfigkeit verabscheut. Und Katzen kann er nicht ausstehen. Er weiß selber nicht warum, aber so ist es einfach.


Mitmenschen & Erinnerung

# Mutter : Rulenna # 15 Jahre # Tot
# Vater : Svennio # 14 Jahre # Tot
# Geschwister : Vlavio & Ravenna # 5 Jahre # Verschollen
# Weitere Verwandte: Keine

# Best friend : Noch keine

# Posititve Erinnerung : Die ersten Tage seines Lebens, als er sich an seine Eltern und geschwister gekuschelt hatte
# Negative Erinnerung : Als seine Eltern getötet wurden


# Ausführliche Beschreibung :
Hatchico schnappte nach der Kehle seines Bruders Vlavio. Dieser heulte auf und wehrte sich. Vergeblich. Ein Knurren ließ das Wolfsjunge inne halten. Seine Mutter funkelte ihn aus den durchdringenden, gelben Augen mahnend an. Der Wolf senkte wütend den Blick und setzte sich ein paar Schritte entfernt von Vlavio hin. Dieser kauerte sich schon wieder sprungbereit auf den Boden. Rulenna trat dazwischen und sah sie beide warnend an. Hatchico schnaubte trotzig. Seine Mutter bellte ihn wütend an und er schaute in eine andere Richtung. Er fing doch nicht an. Aber er bekam den Ärger. Sie mussten beide üben! Nur Ravenna hielt nichts von kleinen Kämpfen. Ihr waar Jagen lieber. Feigling. Der Rüde sah sich nach ihr um. Sie war nirgends. Höchstwahrscheinlich wieder mit Svennio unterwegs. Er war um ein Jahr jünger als die Wölfin. Und ließ sie viel mehr spielen.

Hatchico rannte um sein Leben. Die wunden Pfoten donnerten auf die Erde. Nur knapp hinter ihm hetzte Ravenna ihm hinterher. Sie heulte hilflos. Jaulte. Und Hatchico konnte ihr nicht helfen. Sie nicht trösten. Er musste schließlich ebenfalls überleben! Warum nur war er in das feindliche Terretorium eingedrungen? Und hatte Ravenna mitgenommen?! Er jaulte auf, als es mehr Wölfe wurden. Und seine Eltern kamen aus dem Gebüsch gestürzt. Hatchico stolperte und blieb auf der Seite liegen. Er winselte leise. Sein größer Wunsch war, nicht zu sterben. Zu überleben. Zwei spitze, lange Fangzähne bohrten sich in seinen Nacken und alles wurde rot und schwarz.

Seine Tatzen zuckten, als er langsam erwachte. Wie aus einem langen Schlaf. Hatchico blinzelte gegen die Sonne an. Er fühlte sich noch immer müde und erschöpft, als hätte der Schlaf nichts genützt. Der Wolf fiebte, als er sich erhob. Schmerz durchzuckte ihn wie ein Blitz und ließ ihn wieder auf den Boden sinken. Die Erinnerungen des gestrigen Tages kehrten mit voller Wucht zurück. Wieder winselte er, doch diesmal liefen vereinzelte Tränen über seine Schnauze. Er leckte sich die nasse Schnauze und versuchte, sich zu erheben. Nur mühsam konnte er den Schmerz ignorieren, doch irgendwie gelang es ihm. Spätestens, als er die Leichen seiner Eltern sah. Er jaulte schmerzerfüllt auf und stürzte zu ihnen. Zu Spät..., hallte es in seinem Kopf wider. Er queitschte verzweifelt, knurrte und heulte, doch es funktionierte nicht. Sie standen nicht auf. Würden es nie wieder. Er suche nach seinen Geschwistern. Vergeblich. Waren sie tot? Er würde es wohl nie erfahren.

Hatchico stolzierte an dem reglos daliegendem Wolf vorbei. Nur die flanke des Fremden bewegte sich noch ein wenig. Der Wolf knurrte spöttisch. Nach 4 Jahren hatte er überwunden dass seine Eltern... weg waren. Nur vereinzelt dachte er an sie. Zum Glück, sonst würde er es wahrscheinlich nicht schaffen.


© Forever lonely // Bildnachweis ; lakela on DeviantArt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Caroline
Spielleiter & Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 97
Anmeldedatum : 25.10.12
Alter : 18

Charakter-Informationen
Nachname: Roth
Alter: 16 Jahre
Geschlecht: Weiblich

BeitragThema: Re: Hatchico   Do Nov 22, 2012 12:11 am

Bitte schreibe noch einen Wunsch und eine Angst beim richtigen Feld hin, jeder Wolf hat Ängste oder "Wünsche" Wink

LG Caro

......................................................

Wake me up
wake me up, you said
Nach dem Sommer ...
but I was sleeping, too
I was dreaming
... Ruht das Licht ...
but now I´m waking up
still waking up
... In deinen Augen
I can see the sun


by Maggie Stiefvater / Sam K. Roth
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Hatchico
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Vorbereitung des Rollenspiels :: Charakterbögen :: » Ehemalige und Veraltete-
Gehe zu: